• +49 221 846 387 49
  • info@iff-institut.de
  • Institut für Fach- & Führungskräfte, Cottbuser Straße 1, 51063 Köln
  • Industriemeister Kunststoff und Kautschuk IHK

    Ihr Praxis-Studiengang zum Industriemeister Kunststoff und Kautschuk
    IHK für eine wachstumsstarke und innovative Branche.

    Weiterbildung:

    Industriemeister Kunststoff und Kautschuk IHK

    in Vollzeit / Teilzeit / Schichtform

    Mit der Weiterbildung zum Industriemeister Kunststoff und Kautschuk IHK brechen Sie zu attraktiven beruflichen Aufstiegsmöglichkeiten auf. Erweitern Sie Ihre Einsatzmöglichkeiten innerhalb Ihres Betriebes, indem Sie neben weitreichenden fachspezifischen Kenntnissen auch wichtige allgemeine berufliche Kompetenzen erwerben. Zu den vielseitigen Kursinhalten zählen unter anderem Betriebs-, Kautschuk- und Faserverbundtechnik. Zudem werden Sie sich intensiv mit den verschiedenen Werkstoffen und Besonderheiten in Produktionsprozessen beschäftigen. Damit Sie diese Aufstiegsfortbildung problemlos in Ihre aktuelle berufliche und private Situation integrieren können, bietet das IFF Institut den Meisterkurs als Vollzeit- und Teilzeitvariante an. Beschäftigte mit wechselnden Arbeitszeiten nehmen gerne das deutschlandweit einzigartige Schichtplanmodell in Anspruch, bei dem Sie alle Unterrichtseinheiten wahlweise am Vor- oder Nachmittag besuchen können.

    Karriereaussichten

    Endlich nicht mehr auf der Stelle treten: den Weg freimachen für neue Ziele

    Mit dem Titel „Industriemeister Kunststoff und Kautschuk IHK“ erwerben Sie einen EU-weit anerkannten Titel, der Sie für Aufgaben wie Mitarbeiterführung und Betriebssicherheit qualifiziert. Mit dieser Aufstiegsfortbildung können Sie in der kunststoffverarbeitenden Industrie als Schichtführer oder in der Produktionsleitung arbeiten. Mit Ihrem umfangreichen praktischen und theoretischen Wissen werden Sie zudem zum kompetenten Ansprechpartner, wenn es um die zukunftsorientierte Umgestaltung betrieblicher Prozesse geht. Eine Weiterbildung zum Industriemeister geht daher nicht nur mit einer erhöhten Arbeitsplatzsicherheit einher, sondern Sie profitieren auch von besseren Verdienstchancen. Möchten Sie möglichst breit aufgestellt in Ihre berufliche Zukunft starten, haben Sie am IFF Institut gegen einen geringen Aufpreis die Möglichkeit, Ihre Ausbildung mit einem MS Office-Kurs oder einem Seminar für Rhetorik zu komplettieren oder sich das Wissen eines Qualitätsmanagementbeauftragten anzueignen.

    Vorteile der IFF Meisterschule

    Flexible Angebote und persönliche Betreuung - Ihr Weg zum beruflichen Aufstieg

    Um Sie ganzheitlich fit für neue Herausforderungen im Job zu machen, bietet Ihnen das IFF Institut topmoderne Lehrmittel. Im Unterricht nutzen die Dozenten ein interaktives Whiteboard, das sich via das Programm OneNote mit Ihrem High-End-Tablet verbindet. Dieses stellt Ihnen das IFF Institut für die Kursdauer kostenlos zur Verfügung – inklusive einer attraktiven Kaufoption am Kursende. Damit Sie als Mitarbeiter im Schichtdienst weder auf Schichtzulagen verzichten noch um innerbetriebliche Umplanungen bitten müssen, haben wir das deutschlandweit einzigartige Schichtplanmodell entwickelt: Damit bleiben Sie flexibel, können Ihren jetzigen beruflichen Anforderungen vollumfänglich nachkommen und verpassen dennoch keine Unterrichtseinheiten. Persönliche Betreuung bedeutet für uns, dass wir Sie zu keinem Zeitpunkt auf E-Learning verweisen werden und Ihnen am Wochenende die Möglichkeit zur kostenlosen „Nachhilfe“ geben. Auch in Verwaltungsangelegenheiten stehen wir Ihnen gerne jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

    Sind wir die Richtigen für Ihren beruflichen Aufstieg? Ja! Geben Sie sich nur mit dem Besten zufrieden: Als IFF Meisterschüler sichern Sie sich exklusive Vorteile!

    kursmodelle-industriemeister
    Kursmodelle

    Flexible Kursmodelle in Vollzeit-, Teilzeit- oder als Schichtplankurs

    kursoptionen-industriemeister
    Kursoption

    Nur für Meisterschüler 50% Rabatt auf Kurse der IFF Akademie

    lehrmittel-industriemeister
    Lernmittel

    Beste Ausstattung, Ergonomisches Mobiliar, Interaktive Whiteboards

    ausbilderschein-industriemeister
    Ausbilderschein

    Vorbereitung auf die Prüfung als Ausbilder(in) bei der IHK inklusive

    unterrichtsqualitaet-industriemeister
    Unterrichtsqualität

    Nach AZAV und DIN ISO 29990 zertifiziert. Sogar weit über diese Standards.

    standortsicherheit-industriemeister2
    Standortsicherheit

    Kein Verweis auf einen anderen Unterrichtsort, kein E-Learning etc.!

    nachhilfe-industriemeister
    Nachhilfe

    Samstags und ggfls. Sonntags kostenloser Nachhilfeunterricht

    kaufoption-tabletpc-industriemeister
    Tablet-PC

    Kostenloses High-End Tablet mit Kaufoption zum Kursende

    ruecktrittsrecht-industriemeister
    Rücktrittsrecht

    Möglichkeit bis 14 Tage vor Kursbeginn kostenfrei zurückzutreten

    verwaltungsservice-industriemeister
    Verwaltungsservice

    Keine versteckten Gebühren für Verwaltung, Antragshilfe etc.

    Hinweis! Unsere Informationsveranstaltungen finden in einem 2 Wochen Rhythmus im IFF Bildungszentrum Köln oder in Erkrath um 17:00 Uhr statt. Wir freuen uns Sie persönlich kennen zulernen! Hier kostenlos anmelden.

    Termine & Buchung

    Kurstermine, Anfrage oder Buchung für Industriemeister Kunststoff und Kautschuk IHK

    KursbezeichnungBeginn/EndeArt/DauerStandorte
    Industriemeister Kunststoff und Kautschuk IHK02.01.2019
    10.05.2019
    Vollzeit
    5 Monate
    Düsseldorf
    Industriemeister Kunststoff und Kautschuk IHK02.01.2019
    10.05.2019
    Vollzeit
    5 Monate
    Köln
    Industriemeister Kunststoff und Kautschuk IHK02.01.2019
    08.11.2019
    Schichtplan
    9 Monate
    Düsseldorf
    Industriemeister Kunststoff und Kautschuk IHK02.01.2019
    08.11.2019
    Schichtplan
    9 Monate
    Köln
    Industriemeister Kunststoff und Kautschuk IHK05.01.2019
    09.05.2020
    Teilzeit
    16 Monate
    Düsseldorf
    Industriemeister Kunststoff und Kautschuk IHK05.01.2019
    09.05.2020
    Teilzeit
    16 Monate
    Köln
    Industriemeister Kunststoff und Kautschuk IHK18.06.2019
    12.11.2019
    Vollzeit
    5 Monate
    Düsseldorf
    Industriemeister Kunststoff und Kautschuk IHK18.06.2019
    12.11.2019
    Vollzeit
    5 Monate
    Köln
    Industriemeister Kunststoff und Kautschuk IHK18.06.2019
    11.03.2020
    Schichtplan
    9 Monate
    Düsseldorf
    Industriemeister Kunststoff und Kautschuk IHK18.06.2019
    11.03.2020
    Schichtplan
    9 Monate
    Köln
    Industriemeister Kunststoff und Kautschuk IHK08.07.2019
    09.11.2020
    Teilzeit
    16 Monate
    Düsseldorf
    Industriemeister Kunststoff und Kautschuk IHK08.07.2019
    09.11.2020
    Teilzeit
    16 Monate
    Köln

    Prüfungs- und Ausbildungsfächer

    für den Meisterkurs Kunststoff und Kautschuk IHK

    aevo-icon
    1. Berufs- und arbeitspädagogische Eignung (AEVO, AdA)
    • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
    • Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
    • Ausbildung durchführen
    • Ausbildung abschließen
    bq-icon
    2. Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikation
    • Rechtsbewusstes Handeln
    • Betriebswirtschaftliches Handeln
    • Anwenden von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
    • Zusammenarbeit im Betrieb
    • Berücksichtigen naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten
    hq1-icon
    3. Handlungsspezifische Qualifikationen

    1. Handlungsbereich - Technik

    • Bearbeitungstechnik
    • Verarbeitungstechnik
    • Kautschuktechnik
    • Faserverbundtechnik
    • Betriebstechnik
    • Werkstoffe
    • Produktionsprozesse
    hq2-icon

    2. Handlungsbereich - Organisation

    • Betriebliches Kostenwesen
    • Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme
    • Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz
    hq3-icon

    3. Handlungsbereich - Führung und Personal

    • Personalführung
    • Personalentwicklung
    • Qualitätsmanagement

    Ihre Vorteile bei IFF

    Mit der IFF Meisterschule sichern Sie sich exklusive Vorteile.

    Wählen Sie aus drei Kursmodellen!

    Möchten Sie möglichst rasch beruflich durchstarten, absolvieren Sie den Vollzeit-Meisterkurs Kunststoff und Kautschuk in nur fünf Monaten. Die berufsbegleitende Teilzeitvariante dauert 16 Monate. Für Beschäftigte im Schichtdienst stellt der neunmonatige Schichtplankurs eine attraktive Alternative dar. Dieses deutschlandweit einzigartige Kursmodell nimmt Rücksicht auf Ihre Schichtzulagen und erspart es Ihnen, während der Weiterbildungsphase bei Ihrem Arbeitgeber um Umplanungen oder Freistellungen bitten zu müssen. Abhängig von Ihren Freizeiten besuchen Sie den Unterricht entweder von 8.30 bis 12 Uhr oder von 15.30 bis 19 Uhr.

    Zusätzlich günstige Kursoptionen nutzen

    Mit der Anmeldung zum Industriemeisterkurs Kunststoff und Kautschuk IHK haben Sie gegen einen nur geringen Aufpreis Zugang zu drei interessanten Kursoptionen: Das Zusatzangebot umfasst einen MS Office Kurs sowie die Ausbildung zum Qualitätsmanagementbeauftragten. Den sicheren Auftritt und die überzeugende Argumentation trainieren Sie in unserem beliebten Rhetorik-Seminar.

    Unterrichtsqualität weit über dem Standard

    Ihr Meisterkurs Kunststoff und Kautschuk IHK an unserem nach AZAV und DIN ISO 29990 zertifizierten Institut besteht ausschließlich aus klassischem Präsenzunterricht. So profitieren Sie am besten von der Kompetenz unserer Dozenten. Diese verfügen über jahrelange Erfahrung und vermitteln die Lerninhalte in einfacher und klarer Sprache. Im Sinne einer individuellen Betreuung stehen sie jederzeit für Fragen oder zum persönlichen Austausch zur Verfügung. Für eine angenehme Lernatmosphäre sorgen außerdem unsere hellen Schulungsräume mit ergonomischen Stühlen und Tischen.

    Topmoderne Ausstattung mit Leih-Tablet und Co.

    Mit topmodernen Lernmitteln helfen wir Ihnen, während Ihrer Weiterbildung auch Ihre Medienkompetenz zu schulen. Sie erhalten für die Kursdauer ein kostenloses High-End-Tablet, welches sich im Unterricht mit dem interaktiven Whiteboard im Seminarraum verbindet. Es gibt keinen einfacheren Weg, die Notizen der Dozenten in die eigenen Unterlagen zu übernehmen! Nutzen Sie das Tablet außerdem als Internetzugang und für die Erstellung professioneller Präsentationen.

    Kostengünstige Übernahme des Tablet PCs möglich

    Zum Kursende entscheiden Sie: Möchten Sie Ihr Tablet einfach zurückgeben oder es zum Vorzugspreis erwerben? In diesem Fall hätten Sie weiterhin Zugriff auf alle Lerninhalte und Anmerkungen. Zudem befinden Sie sich sowohl im beruflichen als auch im privaten Bereich technisch auf dem neuesten Stand.

    Inklusivleistung: die Vorbereitung auf den Ausbilderschein

    Im Rahmen des Meisterkurses eignen Sie sich alle Lerninhalte an, die Sie für die Prüfung zum/zur Ausbilder(in) benötigen. Erwerben Sie diese Zusatzqualifikation, vervielfachen Sie Ihre zukünftigen beruflichen Möglichkeiten. Unter anderem stehen Ihnen Aufgaben in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung sowie in der Personalplanung offen.

    Unterricht am Wunschort

    Wir wissen, wie wichtig während der Doppelbelastung in der Weiterbildungsphase Planungssicherheit für unsere Kursteilnehmer ist. Daher verzichten wir auch bei geringen Anmeldezahlen bewusst auf Kurszusammenfassungen und damit verbundene Standortwechsel. Ihr Kurs findet garantiert am gebuchten Wunschort statt.

    Kostenfreie Intensivierung am Wochenende

    Manchmal fällt es - beispielsweise nach einer anstrengenden Schicht - schwer, sich auf den Unterricht zu konzentrieren, und es bleiben nach dem Ende der Kurseinheit viele Fragen offen. Dann können Sie am Wochenende die Möglichkeit einer kostenlosen „Nachhilfe“ nutzen. Samstags und zum Teil auch am Sonntag nehmen sich die Dozenten Zeit, um Ihre individuellen Anliegen zu klären und Sie auf den aktuellen Stand zu bringen - damit Sie gut vorbereitet in die neue Woche starten.

    Rechtzeitig anmelden - ohne finanzielles Risiko

    Eine frühzeitige Anmeldung birgt viele Vorteile: Sie sichern sich damit auch bei großer Nachfrage Ihren Wunschtermin und versäumen keine Fristen bei der IHK. Damit eine langfristige Planung für Sie kein finanzielles Risiko darstellt, räumen wir Ihnen bis 14 Tage vor Kursbeginn ein kostenloses Rücktrittsrecht ein. Bei Krankheit oder Jobverlust entstehen für Sie keine Stornogebühren.

    Zusätzliche Verwaltungsgebühren? - Nicht bei uns.

    Unseren Verwaltungsservice können Sie vor, während und im Anschluss an Ihren Meisterkurs ohne Mehrkosten in Anspruch nehmen. Die kompetenten Mitarbeiter haben jederzeit ein offenes Ohr für Ihre Fragen und greifen Ihnen bei bürokratischen Herausforderungen wie der Antragstellung auf BAföG oder der Prüfungsanmeldung bei der IHK mit ihrer Erfahrung stets gerne unter die Arme.

    IHK-Zulassungsvoraussetzungen

    Kursvoraussetzungen für den Industriemeister für Kunststoff und Kautschuk IHK

    Die Aufstiegsfortbildung Industriemeister Kunststoff & Kautschuk IHK richtet sich an Fachkräfte aus der kunststoff- und kautschukverarbeitenden Industrie. Für die Zulassung zur Prüfung stellt die IHK bestimmte Bedingungen an die Kursteilnehmer: Für den ersten Prüfungsteil „Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen“ müssen Sie über eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik verfügen. Alternativ besitzen Sie eine Ausbildung in einem anderen anerkannten Beruf sowie mindestens einjährige Berufspraxis oder mindestens vier Jahre Berufspraxis. Um für den zweiten Prüfungsteil „Handlungsspezifische Basisqualifikationen“ zugelassen zu werden, darf die erfolgreich abgelegte Prüfung über die fachrichtungsübergreifenden Basisqualifikationen nicht länger als fünf Jahre zurückliegen. Außerdem fordert die IHK ein weiteres Jahr Berufspraxis.

    1. Zur Industriemeisterprüfung ist zuzulassen, wer:
    1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der der Fachrichtung Kunststoff und Kautschuk zugeordnet werden kann und danach eine mindestens zweijährige einschlägige Berufspraxis in der Kunststoff- und Kautschuktechnik oder
    2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf der Fachrichtung Metall, Holz oder Chemie und danach eine mindestens 3-jährige Berufspraxis in der Kunststoff- und Kautschuktechnik oder
    3. eine mindestens sechsjährige einschlägige Berufspraxis in der Kunststoff- und Kautschuktechnik nachweist.
    2.

    Abweichend von Absatz 1 kann zur Meisterprüfung auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass er Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben hat, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

    Flexible Finanzierungsmöglichkeiten für Meisterschüler

    Passen Sie die finanziellen Angelegenheiten Ihren individuellen Bedürfnissen an

    Mit der Aufstiegsfortbildung zum Industriemeister IHK entscheiden Sie sich für eine nachhaltige Investition in Ihre berufliche- und private Zukunft. Hierzu haben wir für unsere Meisterschüler verschiedene Finanzierungs- und Förderungsmöglichkeiten zusammengestellt. Bitte berücksichtigen Sie hierbei, dass unsere Finanzierungsmodelle "Direktmodell, Stundungsmodell, Fallschirmmodell sowie das Ratenmodell" erst mit Kursbeginn zum Tragen kommen! Grundsätzlich empfehlen wir allen Teilnehmern sich rechtzeitig für den gewünschten Meisterkurs anzumelden. Die rechtzeitige Anmeldung hat für Sie zum Vorteil, dass bis zum Kursbeginn ausreichend Zeit für die Beantragung und Inanspruchnahme der Fördermittel wie etwa das Aufstiegs-BAföG und dem damit verbundenen KfW-Förderkredit übrig bleibt. Sollten Sie nicht ausreichend Vorlaufzeit haben und sich folglich verspätet- oder sehr kurzfristig für die Teilnahme am Meisterkurs entscheiden, so haben Sie optional die Möglichkeit auf unsere Finanzierungsmodelle zurückzugreifen. Diese garantieren Ihnen zu jeder Zeit einen entspannten Kursstart ohne finanziellen Druck, ganz auf Ihre individuellen Bedürfnisse ausgerichtet. Gerne beraten wir Sie umfassend zu den Finanzierungsmöglichkeiten bei IFF, sprechen Sie uns einfach an!

    Achtung, wichtiger Hinweis!
    Bitte beachten Sie dass unsere optionalen Finanzierungsmodelle nur dann relevant sind, wenn Ihre Anmeldung zum Meisterkurs nicht rechtzeitig erfolgt ist.
    Direktmodell
    Unser Direktmodell eignet sich hervorragend für Teilnehmer welche die Kursgebühren sofort entrichten möchten.
    IFF-Meisterkursgebühr
    € 5.490,00
    Gesamtkosten
    5.490,00 €
    (*) Bonität vorausgesetzt, individuelle Konditionen und Bedingungen erhalten Sie auf Anfrage in unserem Sekretariat.
    Stundungsmodell
    Entspannt den Kursplatz sichern, loslegen und das Finanzielle erst später klären. Hierbei räumen wir Ihnen eine Stundung der Kursgebühren von 90 Tagen ein.
    IFF-Meisterkursgebühr
    € 5.490,00
    abzgl. Aufstiegs-BAföG
    € -2.196,00
    abzgl. KfW-Zuschuss
    € -1.317,60
    zzgl. Stundungsgebühr
    € 69,00
    Gesamtkosten
    2.045,40 €
    (*) Bonität vorausgesetzt, individuelle Konditionen und Bedingungen erhalten Sie auf Anfrage in unserem Sekretariat.
    Fallschirmmodell
    Sicher und entspannt! Die vollen Kursbgebühren in Miniraten zunächst auf 24 Monate aufgeteilt. Nach Eingang der Fördergelder zahlen Sie nur noch den Restbetrag. Erhalten Sie widererwarten eine Absage zahlen bequem über 24 Monate.
    Miniraten monatlich nur
    € 228,75 (auf 24 Monate)
    IFF-Meisterkursgebühr
    € 5.490,00
    abzgl. Aufstiegs-BAföG
    € -2.196,00
    abzgl. KfW-Zuschuss
    € -1.317,60
    Gesamtkosten
    1.976,40 €
    (*) Bonität vorausgesetzt, individuelle Konditionen und Bedingungen erhalten Sie auf Anfrage in unserem Sekretariat.
    Ratenmodell
    Unser Ratenmodell empfiehlt sich für Teilnehmer welche die Kosten selbst übernehmen- und entspannt über die Kursdauer hinweg in Raten abbezahlen möchten.
    IFF-Meisterkursgebühr
    € 5.490,00
    Vollzeitkurs
    je 1.098,00 € in 5 Monatsraten
    Teilzeitkurs
    je 343,13 € in 16 Monatsraten
    Schichtplankurs
    je 610,00 € in 9 Monatsraten
    Gesamtkosten
    5.490,00 €
    (*) Bonität vorausgesetzt, individuelle Konditionen und Bedingungen erhalten Sie auf Anfrage in unserem Sekretariat.

    Unterkünfte für Meisterschüler

    Ein ansprechendes und positives Wohn- und Lernumfeld während Ihrer Meisterausbildung

    Die IFF Meisterschule bietet Ihnen während Ihrer Fortbildungszeit nicht nur eine herausragende Lernumgebung mit vielen Vorteilen und Besonderheiten, sondern auch ein positives Wohn- und Freizeitumfeld um Ihr temporäres Leben und Lernen leicht und angenehm zu gestalten: Schlichtweg beste Bedingungen für die Erlangung Ihres Meistertitels! Hierfür pflegen wir an unseren Standorten in Köln, Düsseldorf und Dortmund kompetente und bewährte Partnerschaften mit regionalen Wohnanlagenbetreibern. Die in gemeinsamer Zusammenarbeit konzipierten Meister-Appartements, wahlweise als Einzel- oder Gemeinschaftswohnung, weisen alle erforderlichen Qualitätsmerkmale auf um den Ansprüchen unserer Meisterschüler gerecht zu werden. Darüber hinaus haben wir bei der Standortwahl auf die besondere Nähe zu unseren Bildungszentren-, einer schönen Freizeitumgebung mit reichlich Grün- sowie einer guten Infrastruktur mit genügend Einkaufsmöglichkeiten und einer idealen Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz geachtet.

    Meisterschüler Appartements in Köln
    Entfernung Zentrum 5km | IFF 1,2km
    Unsere Meister-Appartements im Kölner Norden umfassen insgesamt 22 Betten welche auf Einzel- und Gemeinschaftswohnungen aufgeteilt sind. Die komfortablen Wohnungen sind besonders hell und freundlich, praktisch und funktional ausgestattet und verfügen stets über ein eigenes Duschbad und WC. Teilweise sind die Appartements auch mit einem kleinen Balkon ausgestattet. Rundum-Sorglos: Strom, Wasser, Heizungs- und Nebenkosten sind im Mietpreis bereits inkludiert. Ein Flachbild-TV sowie kostenloser Internetzugang gehört ebenfalls zur Ausstattung.
    Flachbild-TV
    inkl. WLAN
    ab 12qm2
    ab monatlich
    € 320,00
    Meisterschüler Appartements in Düsseldorf
    Entfernung Zentrum 8,1km | IFF 800m
    Unsere Meister-Appartements in Erkrath sind umringt von Grün. Ruhig gelegen und fußläufig von der Meisterschule entfernt, befindet sich die Wohnanlage welche insgesamt 8 Wohnungen mit 14 Betten umfasst. Vorwiegend handelt es sich um geräumige Einzel-Appartments mit eigenem Bad und WC. Ein Flachbild-TV, Internetzugang sowie ein kleiner Kühlschrank gehören ebenfalls zur Austattung. Es gibt eine Gemeinschaftsküche und ein Waschcenter im Haus. Mit der S-Bahn Linie S68 sind Sie in 11 Minuten in der Düsseldorfer Innenstadt!
    Flachbild-TV
    inkl. WLAN
    ab 12qm2
    ab monatlich
    € 290,00
    Meisterschüler Appartements in Dortmund
    Entfernung Zentrum 4,3km | IFF 1,2km
    In der Ruhrmetropole Dortmund pulsiert das Leben. Zentral gelegen aber dennoch angebunden an eine weitläufige Parkanlage befinden sich unsere Meister-Appartements. Die Gemeinschaftswohnungen bestehen überwiegend aus 3-Zimmer Wohnungen mit zwei Einzelzimmern, einem Gemeinschaftsraum sowie einem gemeinsamen Duschbad mit WC. Kostenloser Internetzugang ausschließlich per WLAN, eine Kochnische mit Kühlschrank, Strom, Wasser und Heizkosten sowie die Endreinigung sind im Preis inkludiert.
    Flachbild-TV
    inkl. WLAN
    ab 12qm2
    ab monatlich
    € 350,00

    Unterrichtszeiten

    Reguläre Unterrichtszeiten für Vollzeit- Teilzeit- und Schichtplankurse

    Die Aufstiegsfortbildung zum Industriemeister IHK können Sie bei uns in drei Varianten absolvieren: Die Kursdauer unserer Vollzeitkurse beträgt in der Regel 5 Monate, wohingegen die berufsbegleitenden Teilzeitkurse nach 16 Monaten abgeschlossen sind. Sind Sie als Schichtarbeiter tätig? Dann wird Sie unser einzigartiger Schichtplankurs sicher begeistern: Alle am Schichtplankurs (SPK) teilnehmenden Meisterschüler können die Unterrichtseinheiten wahlweise und im Wechsel entweder vormittags oder nachmittags besuchen. Für die Entwicklung des Schichtplankurses wurde das IFF Institut jüngst mit dem German Innovation Award 2018 ausgezeichnet! Durch diese flexible Gestaltung müssen Sie während der Weiterbildungsphase nicht auf Ihre gewohnten Schichtzulagen verzichten. Auch sind keine betriebsinternen Umplanungen oder Freistellungen nötig. Darüber hinaus bieten wir unseren Schülern samstags und sonntags kostenlosen freiwilligen Nachhilfeunterricht- sowie eine Woche vor den IHK Prüfungen die kostenlose Prüfungsvorbereitungswoche an.

    Vollzeitkurs
    5 monate
    Regulärer Unterricht
    08:30 Uhr - 15:30 Uhr
    Montag - Freitag
    freiwilliger Nachhilfeunterricht
    11:00 Uhr - 16:00 Uhr
    Sonntag
    Teilzeitkurs
    16 monate
    freie Tage
    kein Unterricht
    Montag - Freitag
    Regulärer Unterricht
    08:30 Uhr - 15:30 Uhr
    Samstag
    freiwilliger Nachhilfeunterricht
    11:00 Uhr - 16:00 Uhr
    Sonntag
    Schichtplankurs
    9 monate
    Schichtplan Unterricht
    08:15 Uhr - 11:30 Uhr
    Montag - Freitag
    Schichtplan Unterricht
    16:00 Uhr - 19:15 Uhr
    Montag - Freitag
    freiwilliger Nachhilfeunterricht
    11:00 Uhr - 16:00 Uhr
    Samstag & Sonntag
    Prüfungsvorbereitung
    1 Woche (Zusätzlich)
    Prüfungsvorbereitungswoche
    08:30 Uhr - 15:30 Uhr
    Montag - Freitag

    Karriere & Berufsbild als Industriemeister Kunststoff & Kautschuk

    Wissenswertes rund um Tätigkeitsfelder, Verdienst, Branchen, Perspektiven uvm.

    Industriemeister Kunststoff & Kautschuk arbeiten als technische Führungskräfte in der erzeugenden und verarbeitenden Industrie und stehen dank ihres Fach- und Führungswissens für eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten zur Verfügung. Ihre Hauptaufgabe ist die Optimierung der Produktion.

    Was ist ein Industriemeister Kunststoff & Kautschuk?

    Industriemeister Kunststoff & Kautschuk organisieren in der kunststoff- und kautschukverarbeitenden Industrie die Arbeitsabläufe und sind für die Personalplanung und Mitarbeiterführung verantwortlich. Weitere Tätigkeiten liegen im Bereich des Qualitätsmanagements und der Betriebssicherheit.

    Welche Aufgaben und Tätigkeiten hat ein Industriemeister Kunststoff & Kautschuk?

    Industriemeister Kunststoff & Kautschuk überwachen Arbeitsabläufe und Maschinen und haben dabei auch betriebswirtschaftliche Gesichtspunkte im Blick. In Ihrem Arbeitsalltag müssen sie technische und organisatorische Aufgaben koordinieren.

    Wie sieht der Arbeitsalltag aus?

    Zu den Aufgaben eines Industriemeister Kunststoff & Kautschuk zählen der Einkauf und die Bereitstellung von Rohstoffen und Betriebsmitteln sowie die Qualitätskontrolle. Industriemeister Kunststoff & Kautschuk nehmen Anlagen in Betrieb und kümmern sich um die regelmäßige Wartung und nötige Reparaturen. Zudem sind sie an der Entwicklung neuer Herstellungsverfahren beteiligt und tragen Sorge für Arbeits- und Umweltschutz. Ebenso unterstützen sie die Aus- und Weiterbildung im Unternehmen.

    Welche Fertigkeiten und Kenntnisse sollte man mitbringen?

    Industriemeister Kunststoff & Kautschuk haben ein breit gefächertes Aufgabenspektrum. Um dieses vollumfänglich erfüllen zu können, brauchen sie mathematisches und technisches Verständnis sowie analytisches Denken. Auch ist im Umgang mit den Maschinen handwerkliches Geschick von Vorteil. Grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse sind die Grundlage für den Einkauf von Produktionsmitteln und die Kostenkalkulation. Die Führung der Mitarbeiter erfordert ein gewisses pädagogisches Geschick sowie gute Kommunikationsfähigkeiten.

    An welchen Schnittstellen arbeitet der Industriemeister Kunststoff & Kautschuk?

    Industriemeister Kunststoff & Kautschuk vermitteln zwischen kaufmännischer Verwaltung und Produktion und arbeiten an der Schnittstelle zwischen Betriebsleitern und Mitarbeitern. Bei der Ermittlung des Personalbedarfs stimmen sich die Industriemeister mit der Personalabteilung ab, Arbeitsabläufe werden in Zusammenarbeit mit dem Betriebsleiter geplant. Zusätzlich kooperieren die die Industriemeister mit den zu- und nacharbeitenden Abteilungen. Neue Produktionsverfahren entstehen in Zusammenarbeit mit Ingenieuren.

    Wie sehen die Arbeitsbedingungen aus?

    Einen Teil ihrer Arbeitszeit verbringen Industriemeister Kunststoff & Kautschuk im Büro: Dort erledigen sie am PC organisatorische und kaufmännische Aufgaben. Ebenso halten sie sich häufig in den Produktionsstätten auf, um dort Maschinen und Anlagen zu bedienen oder überwachen. Dabei muss auf die Einhaltung von Schutzmaßnahmen geachtet werden. Da industrielle Anlagen häufig ununterbrochen in Betrieb sind, arbeiten viele Industriemeister Kunststoff & Kautschuk im Schichtdienst.

    Aussicht, Perspektiven & Aufstieg

    Chancen und Möglichkeiten aus beruflicher- und finanzieller Sicht

    Industriemeister Kunststoff & Kautschuk arbeiten in einem innovativen Wirtschaftszweig mit hohem Wachstumspotential. Die beruflichen Chancen sind daher hervorragend. Mögliche Positionen sind Schichtführer, leitende Aufgaben in der Arbeitsvorbereitung oder Produktionsleiter.

    Welches Gehalt verdiene ich?

    Das durchschnittliche Gehalt von Industriemeistern Kunststoff & Kautschuk liegt bei 3.000 Euro, wobei Männer im Schnitt 3.200 und Frauen 2.900 Euro brutto monatlich verdienen. Die Tariflöhne liegen je nach Bundesland zwischen 3.100 und 3.900 Euro. Die tatsächliche Höhe des Verdiensts ist abhängig von der Größe des Betriebs, der jeweiligen Position, der Region sowie der steuerlichen Einstufung. Auch mit längerer Berufserfahrung geht ein höheres Gehalt einher. Während das Einstiegsgehalt bei durchschnittlich 2.060 Euro liegt, verdient ein Industriemeister Kunststoff & Kautschuk nach vier bis zu neun Jahren Berufserfahrung im Schnitt 3.000 Euro brutto pro Monat.

    Welche Fortbildungsmöglichkeiten und Perspektiven gibt es?

    Industriemeistern Kunststoff & Kautschuk stehen verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten offen, mit denen sie neue Kenntnisse erwerben, ihre Attraktivität für zukünftige Arbeitgeber steigern und höhere Positionen erreichen können. Industriemeister Kunststoff & Kautschuk können sich auf Qualitätsmanagement, Arbeitsvorbereitung, Instandhaltung oder Unternehmensführung spezialisieren.
    Eine Weiterbildung mit betriebswirtschaftlichem Schwerpunkt ist der Technische Fachwirt, der sich unter anderem mit Rechnungswesen, Einkauf und Materiadisposition beschäftigt. Die Fortbildung zum Techniker Kunststoff- und Kautschuktechnik oder zum Techniker Maschinentechnik qualifiziert für Aufgaben im organisatorischen Bereich von Arbeitsprozessen, für betriebswirtschaftliche Planung und Mitarbeiterführung. Auch auf Tätigkeiten im Marketing oder Vertrieb bereitet die Weiterbildung zum Techniker vor.
    REFA-Techniker sind überwiegend mit der Planung und Organisation von Arbeitsprozessen befasst. Der höchstmögliche IHK-Abschluss ist der Technische Betriebswirt. Dieser befähigt zur Übernahme von Führungsverantwortung in der mittleren und oberen Managementebene. Zu den Inhalten dieser Weiterbildung zählen unter anderem Projektplanung und -durchführung, Kostenkalkulation und Produktionssteuerung.

    Weiterführendes Studium nach Erlangung des Meistertitels?

    In den meisten Bundesländern berechtigt der Industriemeistertitel zur Aufnahme eines Hochschulstudiums – auch ohne Abitur. Einige Hochschulen machen die Zulassung von einem Beratungsgespräch abhängig, aber grundsätzlich bieten sich für Industriemeister Kunststoff & Kautschuk aufgrund ihrer fachlichen Nähe die Studienfächer Kunststofftechnik, Verfahrenstechnik Chemieingenieurswesen oder Industriebetriebswirtschaft an.

    Welche Karrierestufen gibt es?

    Der deutsche Bildungsrahmen platziert den Industriemeistertitel direkt unter Betriebswirt und Promotion und damit auf der sechsten von insgesamt acht Niveaustufen. Industriemeister Kunststoff & Kautschuk haben Positionen mit unterschiedlich großen Verantwortungsbereichen inne und können mit geeigneten Weiterbildungen ihren beruflichen Aufstieg voranbringen. Mögliche Zielpositionen sind Schichtleiter oder Abteilungsleiter. Ebenso bereitet der Industriemeisterkurs bedingt auf die Gründung eines eigenen Unternehmens vor. Kursinhalte sind unter anderem Mitarbeiterführung und grundlegende betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Zusätzlich müssen sich zukünftige Selbstständige mit einer soliden Finanzierungsplanung und einem tragfähigen Businessplan beschäftigen.

    Wie läuft die Weiterbildung ab?

    An der IFF Meisterschule gibt es drei Kursvarianten: Der Vollzeitkurs dauert lediglich drei Monate. Möchten Sie Ihre Weiterbildung zum Industriemeister Kunststoff & Kautschuk ohne finanzielle Einbußen absolvieren, können Sie am 16-monatigen berufsbegleitenden Teilzeitkurs teilnehmen. Für Fachkräfte mit wechselnden Arbeitszeiten hat das IFF Institut den deutschlandweit einzigartigen Schichtplankurs entwickelt, der Unterrichtseinheiten sowohl am Vor- als auch am Nachmittag vorsieht.

    Arbeitsorte und Branchen

    Infos rund um Arbeitsorte, Regionen und Gewerkschaften

    Attraktive Arbeitgeber für Industriemeister Kunststoff & Kautschuk gibt es nicht nur in der Kunststoffindustrie. Als hoch qualifizierte Fachkräfte sind Industriemeister in vielen unterschiedlichen Branchen tätig und finden in den meisten Regionen Deutschlands problemlos Arbeit.

    In welchen Branchen arbeite ich als Industriemeister Kunststoff & Kautschuk?

    Industriemeister Kunststoff & Kautschuk arbeiten in der kunststoffverarbeitenden Industrie, die Kunststoffprodukte für die unterschiedlichsten Verwendungszwecke herstellt. Viele Arbeitsplätze bieten die Verpackungs-, die Bauwesen- sowie die Fahrzeugbranche. Auch beschäftigen Hersteller von Elektronik, Haushaltswaren und Möbeln Industriemeister Kunststoff & Kautschuk. Ebenfalls Bedarf an Kunststoffprodukten haben Landwirtschaft, Medizin sowie die Sport- und Freizeitbranche.

    In welchen Unternehmen ist diese Qualifikation gefragt?

    Sowohl kleine und mittelständische Betriebe als auch global agierende Konzerne stellen regelmäßig Industriemeister Kunststoff & Kautschuk ein. Mögliche Arbeitgeber sind Reifenhersteller, Zulieferer für Sportschuhe oder Unternehmen, die Kunststoffteile für die Medizintechnik oder Automobilindustrie fertigen.

    In welchen Regionen arbeiten Sie?

    Hochwertige Arbeitsplätze in der Kunststoffindustrie sind in ganz Deutschland zu finden. Besonders hoch ist die Dichte an kunststoffverarbeitenden Betrieben und Chemieparks im Rhein-Ruhr-Gebiet sowie in der Region rund um Frankfurt am Main.

    Die Rolle der Gewerkschaften in der Kunststoff-Branche?

    Um die Belange der Beschäftigten in der kunststoffverarbeitenden Industrie kümmert sich die IG Bergbau, Chemie und Energie (IG BCE). Als drittgrößte deutsche Gewerkschaft verfügt diese über starken Einfluss und handelt unter anderem Tarifverträge und Mindestlöhne aus.

    Ihre Vorteile bei IFF

    Mit der IFF Meisterschule sichern Sie sich exklusive Vorteile.

    Unterlagen

    Für die IHK-Anmeldung benötigen Sie bestimmte Unterlagen. Scannen Sie Ihren aktuellen Lebenslauf, Ausbildungs- und Arbeitsnachwei sowie Personalausweises ein. So können Sie alle Dokumente rasch weiterleiten.

    IFF Anmeldung

    Die Unterlagen für die Prüfungsanmeldung bei der IHK erhalten Sie automatisch nach Ihrer Einschreibung für die IFF Meisterschule. Gerne weisen wir Sie auch auf unsere attraktiven Kauf- und Kursoptionen hin.

    IHK Anmeldung

    Die IHK Anmeldung nehmen Sie idealerweise online vor. Legen Sie hierzu ein Benutzerkonto auf der Webseite der IHK an. Navigieren Sie zum Menüpunkt "Zulassungsanträge" und folgen den weiteren Anweisungen.

    Finanzierung

    Mit dem Meisterkurs bereiten Sie sich auf einen staatlich anerkannten Abschluss vor und sind damit berechtigt, Aufstiegs-BAföG zu beantragen. Förderungsfähig sind die Lehrgangsgebühren sowie die Kosten für die Prüfung.

    BAföG

    Bei welchem Amt für Ausbildungsförderung Sie Ihren Antrag für das Aufstiegs-BAföG stellen können, bestimmt Ihr aktueller Wohnort (i.d.R. IHK NRW). Ebenfalls gut zu wissen: Eine Altersgrenze für die Bewilligung von BAföG gibt es nicht.

    KfW Antrag

    Nachdem Sie den Antrag auf BAföG gestellt haben, lässt Ihnen die KfW ein Darlehensangebot zukommen, zu dessen Annahme Sie grundsätzlich nicht verpflichtet sind. Nach bestandener Prüfung reduziert sich die noch fällige Kreditsumme um 40 Prozent.

    Checkliste

    Die Prüfung Ihres Antrags auf BAföG geht rascher über die Bühne, wenn Sie alle erforderlichen Unterlagen und Formblätter gemeinsam mit dem Antrag einreichen. Unsere bereitgestellten Checklisten für Vollzeit- oder Teilzeit Maßnahmen sorgen für Orientierung.

    Hinweise & Termine

    Möchten Sie Ihre Weiterbildung zügig beenden, müssen Sie die verbindlichen Anmeldefristen für die deutschlandweit einheitlichen IHK-Prüfungstermine einhalten. Besuchen Sie zudem regelmäßig die Unterrichtseinheiten Ihres Meisterkurses.

    Lexikon

    Unser Lexikon erklärt Ihnen einfach und verständlich alle wichtigen Fachbegriffe rund um Ihre Aufstiegsfortbildung zum Industriemeister Kunststoff & Kautschuk.

           Das IFF Institut für Fach- und Führungskräfte: Gewinner des German Innovation Award 2018!
    WEITERE INFORMATIONEN
    close-image